• Rechnungskauf
  • Gratis-Versand ab 49,95 €
  • Gratis-Rücksendung möglich
  • 14 Tage Bedenkzeit
Land/Sprache

SHOE-SHOPPING-DAYS | 20% RABATT AUF DIE NEUE KOLLEKTION | DER RABATT WIRD IM WARENKORB VERRECHNET

20% RABATT AUF DIE NEUE KOLLEKTION
DER RABATT WIRD IM WARENKORB VERRECHNET

Allgemeine Geschaftsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich
1.    Alle Verträge aufgrund von Bestellungen unserer Kunden über unseren Online Shop www.sachaschuhe.de (nachfolgend der „Webshop“) unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
2.    Das Produktangebot in unserem Webshop richtet sich ausschließlich an Verbraucher mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Ein Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB, nachfolgend kurz „Verbraucher“).
3.    Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprechen.

§ 2 Vertragspartner
1.    Vertragspartner des Kunden ist die Mayfair Schuhmoden GmbH mit Sitz in Düsseldorf, vertreten durch den Geschäftsführer Ward Termeer, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Düsseldorf – Registergericht – unter HRB 30635.

§ 3 Angebot – Vertragsschluss - Vertragstextspeicherung
1.    Die von uns im Webshop eingestellten Produkte sind ein unverbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages.
2.    Die Vertragssprache ist Deutsch.
3.    Der Kunde kann im Rahmen seiner Bestellung ein Benutzerkonto anlegen. Der Kunde ist verpflichtet, seine persönlichen Zugangsdaten zu unserem Webshop vertraulich zu behandeln und keinem unbefugten Dritten zugänglich zu machen.
4.    Der Kunde sucht im Webshop die Produkte seiner Wahl aus, indem er auf den Button „In den Warenkorb“ klickt. Dadurch wird das gewünschte Produkt unverbindlich im virtuellen Warenkorb gespeichert und während des gesamten Bestellvorgangs angezeigt. Auf diese Weise kann der Kunde den Inhalt des Warenkorbes und etwaige Eingabefehler erkennen. Bei Eingabefehlern kann der Kunde die betreffenden Produkte durch Anklicken des Buttons „Löschen“ wieder aus dem Warenkorb entfernen oder den Inhalt des Warenkorbes insgesamt löschen. Dem Kunden steht es darüber hinaus frei, den gesamten Bestellvorgang abzubrechen. Hat der Kunde sich entschlossen, die im Warenkorb befindlichen Produkte tatsächlich zu kaufen, so klickt er auf den Button „Zur Kasse“. Vor der verbindlichen Bestellung erfolgt dann die Information über das Widerrufsrecht des Kunden und den Inhalt unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Mit dem Anklicken des Buttons „bestellen und bezahlen“ gibt der Kunde die Willenserklärung (Angebot) zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Produkte zu den in der Bestellübersicht genannten Preisen ab.
5.    Der Kaufvertrag mit dem Kunden kommt mit unserer Annahme zustande. Unsere Annahmeerklärung übermitteln wir dem Kunden unmittelbar nach Erhalt seiner Bestellung per E - Mail an die von ihm im Rahmen des Bestellvorgangs angegebene E - Mail - Adresse. Die Annahmeerklärung enthält noch einmal die Daten der Kundenbestellung, die Widerrufsbelehrung sowie unsere AGB in Textform. Die Annahmeerklärung bzw. die darin enthaltenden Vertragsbestimmungen lassen sich ausdrucken und in wiedergabefähiger Form abspeichern.
6.    Wir speichern den jeweiligen Vertragstext nach Vertragsschluss zwecks Kaufabwicklung. Die Dauer der Speicherung kann unserer Datenschutzerklärung entnommen werden. Kunden, die vor ihrer Bestellung ein Benutzerkonto gemäß § 3 Abs. 3 dieser AGB angelegt haben, können den Vertragstext auch nach Vertragsschluss in ihrem Benutzerkonto einsehen und ausdrucken. Für alle anderen Kunden ist der Vertragstext nach Vertragsschluss nicht mehr zugänglich. In jedem Fall teilen wir dem Kunden den Vertragstext zusätzlich in Textform mit.

§ 4 Widerrufsrecht
1.    Sofern der Kunde Verbraucher ist, steht ihm ein Widerrufsrecht (§ 312 d i. V. m. § 355 BGB) zu; eine entsprechende Widerrufsbelehrung ist diesen AGB als Anhang beigefügt. Die Widerrufsbelehrung wird dem Kunden darüber hinaus vor Abgabe seiner verbindlichen Bestellung angezeigt und im Rahmen unserer Annahmeerklärung in Textform übermittelt. Ferner kann die Widerrufsbelehrung im Webshop durch Anklicken des Buttons „Widerrufsbelehrung“ jederzeit aufgerufen werden.

§ 5 Preise und Zahlungsbedingungen
1.    Unsere Preise schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein.
2.    Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Kunden unter dem Button „Versandkosten“, auf den Produktseiten und im Warenkorbsystem angezeigt.
3.    Die Zahlung erfolgt wahlweise per Kreditkarte (VISA/Mastercard), Sofortüberweisung, Paypal, Klarna (Rechnungskauf) oder Giropay.
4.    Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 6 Eigentumsvorbehalt
1.    Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung in unserem Eigentum.

§ 7 Lieferung - Versand - Gefahrübergang
1.    Sofern nicht anders vereinbart ist, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.
2.    Die Lieferzeit beträgt ca.3 - 7 Werktage.
3.    Wir bestimmen die angemessene Versandart und das Transportunternehmen nach unserem Ermessen.
4.    Die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlusts der gelieferten Ware, geht in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person übergeben wird oder der Kunde in Annahmeverzug gerät.

§ 8 Gewährleistung
1.    Ist die von uns gelieferte Ware mangelhaft, stehen dem Kunden die gesetzlichen Gewährleistungsrechte gemäß §§ 437 ff. BGB zu.

§ 9 Haftung
1.    Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit die Schadensursache auf einer durch uns, einen gesetzlichen Vertreter oder durch unsere Erfüllungsgehilfen begangenen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruht.
2.    Ferner haften wir für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haften wir jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
3.    Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
4.    Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Arbeitnehmer, gesetzlicher Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

§ 10 Anwendbares Recht - Gerichtsstand - salvatorische Klausel
1.    Der zwischen uns und dem Kunden bestehende Kaufvertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.
2.    Falls es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem betreffenden Vertragsverhältnis; wir sind jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen.
3.    Ist eine Regelung in diesen AGB unwirksam, nichtig oder aus irgendeinem Grund nicht durchsetzbar, gilt diese Regelung als abtrennbar und beeinflusst die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der verbleibenden Regelungen nicht.

§ 11 Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.
________________________________________
Anhang Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Um vom Widerrufsrecht Gebrauch machen zu können, reicht es aus, die Rückgabe online zu registrieren und den hier beschriebenen Schritten zu folgen. Sie können durch das Ausfüllen eines Muster-Widerrufsformulars (Formular öffnen) angeben, dass Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchten. Die Verwendung dieses Formulars ist jedoch nicht verpflichtend.

Der Widerruf ist zu richten an:

Brief
Sacha Shoes (Mayfair Schuhmoden GmbH)
Rosa Castellanosstraat 4
5032 MG Tilburg
Niederlande

E-Mail:  kundenservice@sachaschuhe.de

Rücksendung der Sache:
Sacha Shop B.V.
c/o Mayfair Schuhmoden GmbH
Debyestraße 555
52078 Aachen
Deutschland

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Sitz der Gesellschaft:
Mayfair Schuhmoden GmbH
Limbeckerstraße 71-73
D 45127 Essen

Geschäftsführer: Ward Termeer

Handelsregister: Amtsgericht Düsseldorf , HRB 30635

Kontakt:
Sacha Shoes (Mayfair Schuhmoden GmbH)
Saal van Zwanenbergweg 10
5026 RN Tilburg
Niederlande

E-Mail: kundeservice@sachaschuhe.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 811589273

DOWNLOAD AGB: TXT

DOWNLOAD AGB: PDF